Andreas Steinhöfel: Wenn mein Mond ...

Max liebt seinen Großvater über alles. Der lebt in einem Heim für alte, demenzkranke Menschen. Wie schön war es früher, wenn Max seine Zeit mit Opa verbringen konnte! Eines Morgens wacht er auf und beschließt, seinen Großvater aus diesem „Gefängnis“ zu befreien. Aber wie soll er das am besten anstellen? Max überlegt sich einen tollkühnen Plan. Was daraus wird, erzählt Andreas Steinhöfel in seinem Buch. Wir haben ihn eingeladen, selbst daraus vorzulesen. Dazu spielt die Dresdner Philharmonie Werke von George Bizet und Sergei Prokofjew.

Kooperation mit der Zentralbibliothek

ab 7 Jahren

Sergej Prokofjew
„Ein Sommertag“ Orchestersuite (1941)
Georges Bizet
„Jeux d'enfants“ Suite (1871)

Andreas Steinhöfel | Autor und Sprecher
Nuno Coelho | Dirigent
Dresdner Philharmonie

 

Zurück