DAS RHEINGOLD

Wagners Ring-Zyklus beginnt mit einem „Vorabend“, an dem sozusagen die Pflöcke der Handlung eingeschlagen werden: Die Rheintöchter müssen Alberich das Rheingold überlassen, der schmiedet einen Ring, dieser wird ihm vom Göttervater Wotan gleich wieder weggenommen – und damit beginnt ein Kampf um Macht, der uns drei weitere Opernabende lang in Atem halten wird. Vorgestellt werden hier auch die ersten Leitmotive – musikalische Zellen, die für Personen, Handlungen oder auch Stimmungen stehen und die wir an den folgenden Abenden immer wieder hören werden. Und natürlich erheben hier die Protagonisten zum ersten Mal ihre gewaltigen Stimmen: allen voran Jochen Schmeckenbecher als Alberich, Christian Elsner als Loge und natürlich Egils Silins, dem wir als Wotan und Wanderer ebenfalls wiederbegegnen werden…

Preise:
ein Konzert: 130 | 110 | 90 | 75 | 60 | 45 €
Ring-Zyklus: 494 | 418 | 342 | 286 | 228 | 172 €
50 % für Schüler:innen und Junge Leute

Der komplette Ring-Zyklus (Abo) kann hier gebucht werden.

Die Konzerteinführung hören Sie (ab ca. 1 Woche vor dem Konzert) in unserem Podcast in der Mediathek oder den einschlägigen Portalen.

Richard Wagner
DAS RHEINGOLD
Vorabend zum Bühnenfestspiel DER RING DES NIBELUNGEN (UA 1869)

Marek Janowski | Dirigent

Egils Silins | Wotan
Markus Eiche | Donner
Bernhard Berchtold | Froh
Christian Elsner | Loge
Jochen Schmeckenbecher | Alberich
Jörg Schneider | Mime
Tareq Nazmi | Fasolt
Runi Brattaberg | Fafner
Marina Prudenskaya | Fricka
Regine Hangler | Freia
Wiebke Lehmkuhl | Erda
Christina Landshamer | Woglinde
Roxana Constantinescu | Wellgunde
Christel Loetzsch | Floßhilde

Dresdner Philharmonie

Zurück