Die 12 Cellisten der Berliner Philharmoniker

Eine Institution wird 50! Die 12 Cellisten der Berliner Philharmoniker, die seit vielen Jahren ein weltweites Publikum mit Virtuosität, Spielfreude und feurigen Programmen begeistern, fanden sich 1972 erstmals für eine Rundfunkproduktion von Julius Klengels »Hymnus« für zwölf Violoncelli zusammen. Dies war die Initialzündung für die Gründung eines Ensembles in besagter Besetzung. Natürlich darf diese berühmte Formation beim Gipfeltreffen der Cellistinnen und Cellisten nicht fehlen, erst recht nicht im Jubiläumsjahr! Die Festspiele gratulieren mit diesem Konzert herzlich zum runden Geburtstag und freuen sich auf einen Höhepunkt der Cellomania 2.0.

Veranstalter: Dresdner Musikfestspiele

Werke von Brett Dean, Claude Debussy, Astor Piazzolla u. a.

Die 12 Cellisten der Berliner Philharmoniker

Zurück