Die vier Jahreszeiten

Die vier berühmtesten Violinkonzerte aus der Feder des italienischen Komponisten, der auch der „rote Priester“ genannt wurde, bilden zusammen den Zyklus „Die vier Jahreszeiten“.
Das Meisterwerk wurde 1725 für das Orchester eines Mädchen-Waisenhauses komponiert und zählt zu den bekanntesten Stücken der europäischen Musikgeschichte.
Sanfte Winde, heftige Stürme, Vogelstimmen und der Hund, der Betrunkene bewacht, das sind zeitlose Bilder und Empfindungen, die Antonio Vivaldi schuf und sich damit die Herzen der Menschen über Jahrhunderte eroberte. Eine Form musikalischer und poetischer Darstellung als Herausforderung für jeden Violinisten und für jedes Orchester.
Mit dem Maestro und Solisten Michael Maciaszczyk aus Wien und seinem CONCERTINO Chamber Orchestra erleben Sie eine Symbiose aus grandiosem Zusammenspiel und einer individuellen Meisterleistung auf der Violine, die Sie zutiefst berühren und begeistern wird.
Ein unvergessliches Klangerlebnis und lebendige barocke Musizierpraxis.
Der Maestro schafft mit seinem Bogen wunderbare Gemälde auf großen Leinwänden, ein Panorama. Das Empfinden eines Miteinanders von Mensch und Natur wird mit jeder Note, jedem Atemzug lebendig.
Michael Maciaszczyk wird sein Publikum mit weiteren barocken Juwelen überraschen.
Als besonderes Highlight wird die Sonette zu den Jahreszeiten rezitiert.

Veranstalter: Dirk Kamella Event- & Kulturmanagement

Antonio Vivaldi
Die vier Jahreszeiten

Michael Maciaszczyk | Violine und Leitung
CONCERTINO Chamber Orchestra

Zurück