Jupiter-Sinfonie

Richard Wagners ›Siegfried-Idyll‹ ist seine vollendetste Instrumentalkomposition. Themen und Motive aus der Oper ›Siegfried‹ werden hier zu einem perfekten Stück absoluter Musik zu- sammengefügt. Haydns virtuoses Konzert in Es-Dur erschloss der Trompete seinerzeit völlig neue Spiel- und Ausdrucksmöglichkeiten. Vor allem die reiche Anwendung der Chromatik erregte großes Aufsehen. Mozarts ›Jupiter-Sinfonie‹ bildet den krönenden Abschluss seines sinfonischen Schaffens. Ihr einzigartiges Finale verbindet die Sonatenform mit höchster kontrapunktischer Kunstfertigkeit. Das bewegende Andante dieser Sinfonie kann es an metrisch-rhythmischer Komplexität mit jedem Werk von Strawinski aufnehmen.

Besondere Informationen zu Ihrem Konzertbesuch aufgrund der aktuellen Lage durch SARS-CoV-2 (Coronavirus) finden Sie hier.

Richard Wagner
›Siegfried-Idyll‹
Sinfonische Dichtung (1870)
Joseph Haydn
Konzert für Trompete und Orchester Es-Dur (1796)
Wolfgang Amadeus Mozart
Sinfonie C-Dur KV 551 ›Jupiter‹ (1788)

Markus Stenz | Dirigent
Christian Höcherl | Trompete
Dresdner Philharmonie

Zurück