Matsuev — Orchestre symphonique de Montréal — Nagano

  • 02.03.2021 | 19:30 Uhr

Diese Veranstaltung muss leider ersatzlos abgesagt werden. Wir bitten um Verständnis.
Informationen zur Ticketrückgabe finden Sie auf der Homepage der Dresdner Musikfestspiele.

Auch wenn die Saison 2019/20 sein letztes Jahr als Chefdirigent des Montreal Symphony Orchestra markierte, bleibt Kent Nagano dem kanadischen Spitzenorchester auch weiterhin eng verbunden. So darf sich das Publikum auf eine programmatisch vielseitige Kostprobe dieser außerordentlichen musikalischen Liaison im Kulturpalast freuen. Zu Beginn erklingt Charles Ives‘ faszinierendes Porträt des nächtlichen Central Parks aus dem Jahre 1906, gefolgt von Brahms‘ berühmtem Zweiten Klavierkonzert B-Dur in der meisterhaften Interpretation des umjubelten russischen Klaviervirtuosen Denis Matsuev. Camille Saint-Saëns‘ opulente »Orgelsinfonie«, über die der Komponist sagte: »Ich habe in diesem Werk alles gegeben, was ich geben konnte«, beschließt nicht nur dieses besondere Konzerterlebnis, sondern auch einen weiteren großartigen »Palastkonzert«-Jahrgang.

95/75/55/35/20 €

 

Veranstalter: Dresdner Musikfestspiele

Charles Ives
Central Park in the Dark

Johannes Brahms
Konzert für Klavier und Orchester Nr. 2 B-Dur op. 83

Camile Saint-Saëns
Sinfonie Nr. 3 c-Moll op. 78 »Orgelsinfonie«

Kent Nagano | Dirigent
Denis Matsuev | Klavier
Olivier Latry |
Orgel
Orchestre symphonique de Montréal

Zurück