Mendelssohn Oktett

Die vier Werke dieses Programms sind Werke jugendlicher Komponisten: Kodály war Anfang Zwanzig, als er das Intermezzo komponierte. Schuberts Streichtrio-Satz ist das fragmentarische Werk des Neunzehnjährigen. Mendelssohn komponierte sein geniales Oktett im Alter von 16 Jahren. Gideon Klein war 25 Jahre alt, als er sein Trio im Ghetto Theresienstadt schrieb — sein letztes Werk. Neun Tage nach Abschluss der Komposition wurde er nach Auschwitz deportiert und kam dort im Außenlager Fürstengrube an dem Tag um, an dem das Lager befreit wurde.

Besondere Informationen zu Ihrem Konzertbesuch aufgrund der aktuellen Lage durch SARS-CoV-2 (Coronavirus) finden Sie hier.

Franz Schubert
Satz für Streichtrio B-Dur

Zoltán Kodály
Intermezzo für Streichtrio

Gideon Klein
Streichtrio

Felix Mendelssohn-Bartholdy
Oktett für Streicher Es-Dur

 

Philharmonisches Streichtrio Dresden
Heike Janicke | Violine
Andreas Kuhlmann | Viola
Ulf Prelle | Violoncello

 

Zurück