phil zu entdecken

Kunst kommt nicht nur von Können! Um große Musik zu komponieren, braucht man zwar viel Talent und richtig gute Ideen, aber eben auch viel Durchhaltevermögen. So auch Sergei Rachmaninow, der nicht nur ein gefeierter Pianist und Dirigent war, sondern auch ein großartiger Komponist mit echter Disziplin: Seine "Sinfonischen Tänze" sollen er in nur fünf Wochen geschrieben haben - bei einer täglichen Arbeitszeit von 9 bis 23 Uhr. Doch was hat es neben all den Melodien und Rhythmen mit den ursprünglichen Überschriften "Mittag", "Dämmerung" und "Mitternacht" auf sich? Ob Malte wohl das Rätsel lösen kann? Sicher wird Erdmädchen Phili ihm dabei helfen….

Sergei Rachmaninow
"Sinfonische Tänze"

Elim Chan | Dirigent
Malte Arkona | Moderation
Michael Kube | Konzeption
Dresdner Philharmonie

Zurück