Lichtspielmusik

Alle Werke haben entweder eine Beziehung zum Film oder aber zum Theater: Der Film ›Schattensucher‹ spürt der Geschichte des Dresdner Schillerplatzes nach. Wir präsentieren ihn in einer neuen Musik-Film-Version. Georg Katzers ›Szene‹ für Kammerensemble ist ein instrumentales Theater voller Ironie und Spott. Paul Dessaus ›In memoriam Bertolt Brecht‹ gilt als eine der radikalsten Kompositionen, die in der DDR in den 50er Jahren entstanden. Hanns Eislers ›Vierzehn Arten den Regen zu beschreiben‹ präsentieren wir live zum Film ›Regen‹ von Joris Ivens, für den sie ursprünglich geschrieben worden war.

Der Vorverkauf beginnt am 21.09.2020.

Besondere Informationen zu Ihrem Konzertbesuch aufgrund der aktuellen Lage durch SARS-CoV-2 (Coronavirus) finden Sie hier.

 

Rainer Promnitz
›Schattensucher‹
Musik live zum Film von Wolfgang H. Scholz (1994/2019)
Uraufführung der Neufassung
Georg Katzer
Szene für Kammerensemble (1975)
Paul Dessau
›In memoriam Bertolt Brecht‹ (1957)
Fassung für Kammerensemble von Rainer Promnitz (2019) (Uraufführung)
Hanns Eisler
›Vierzehn Arten den Regen zu beschreiben‹ für Kammerensemble
live zum Film von Joris Ivens (1929/31)

Jonathan Stockhammer | Dirigent
Ensemble der Dresdner Philharmonie

Zurück