Symphonie fantastique

  • 17.05.2023 | 09:00 Uhr
  • 17.05.2023 | 10:45 Uhr

Eine Musik, für die man gar keine Erklärung braucht, die man ganz von allein versteht? Das wollte der französische Komponist Hector Berlioz jedenfalls, als er seine "Fantastische Sinfonie" schrieb. Er hatte Liebeskummer, und hat seine Erfahrungen direkt in die Musik hineinkomponiert. Tatsächlich können wir uns beim Hören vorstellen, wie sich jemand verliebt, mit der geliebten Frau Glück erlebt und wie die Liebe scheitert. Aber natürlich gibt es doch noch einige offene Fragen - wie schafft es Berlioz, so viele verschiedene Klangfarben zu erzeugen? Welche Rolle spielen dabei die einzelnen Instrumente? Malte und Phili machen sich also auf und finden sicher Antworten für euch.

Klassen 5-8

> Hier geht es zum Anmeldeformular für Schulklassen

Hector Berlioz
"Symphonie fantastique"

Nil Venditti | Dirigentin
Malte Arkona | Moderation
Michael Kube | Konzeption
Dresdner Philharmonie

Zurück