Vogler – BBC Philharmonic – Wellber

Mit dem BBC Philharmonic reist ein weiterer renommierter Klangkörper der legendären britischen Rundfunkanstalt zu den Musikfestspielen. Das innovative Ensemble und sein neuer Chefdirigent Omer Meir Wellber widmen sich einem facettenreichen Programm. Delius’ »Walk to the Paradise Garden« ist ein Zwischenspiel aus dessen Oper »A Village Romeo and Juliet«, ein Klangidyll, das von der Liebe des deutsch-englischen Komponisten zur Natur zeugt. Das erste Cellokonzert des Polystilisten Alfred Schnittke aus dem Jahr 1985/86 – am heutigen Abend von Jan Vogler interpretiert – ist sein meisteingespieltes Werk. Es entstand in der Zeit seines schweren Schlaganfalls und spiegelt die Suche nach innerem Zusammenhalt meisterhaft in Tönen. Zur Feier von Beethovens 250. Geburtstag erklingt mit der Siebten einer seiner großen sinfonischen Geniestreiche.

Frederick Delius
„Walk to the Paradise Garden" aus der Oper „A Village Romeo and Juliet"
Alfred Schnittke
Konzert für Violoncello und Orchester Nr. 1
Ludwig van Beethoven
Sinfonie Nr. 7 A-Dur op. 92

Jan Vogler | Violoncello
BBC Philharmonic
Omer Meir Wellber | Drums

Konzerteinführung um 18:30 im Veranstaltungsraum der Zentralbibliothek im ersten Obergeschoss

Das komplette Programm der Dresdner Musikfestspiele unter dem Motto »INSPIRATION NATUR« — vom 12. Mai bis 12. Juni 2020 — mit weiteren Konzerten in den schönsten Spielstätten Dresdens finden Sie hier.

Zurück