West Side Story

Bandenkriminalität und Konflikte rivalisierender ethnischer Gruppen im New York der 1950er Jahre – Leonard Bernstein thematisierte mit der ›West Side Story‹ erstmals ein ernstes gesellschaftliches Problem auf der Musicalbühne – als Übertragung von William Shakespeares Liebestragödie ›Romeo und Julia‹ in die Gegenwart. Sie gehört zu den wenigen Kompositionen dieses Genres, die den Sprung ins klassische Konzertrepertoire geschafft haben. Im jährlichen Patenschaftskonzert präsentiert das Dresdner Jugendsinfonieorchester, verstärkt durch Mitglieder der Dresdner Philharmonie, Ausschnitte aus dem Musical mit zeitlosen, unsterblichen Melodien in einer Kombination verschiedenster Musikelemente aus Jazz, klassischer Oper und lateinamerikanischer Tanzmusik.

Veranstaltung der Dresdner Philharmonie im Rahmen der Patenschaft für das Dresdner Jugendsinfonieorchester am Heinrich-Schütz-Konservatorium Dresden

Besondere Informationen zu Ihrem Konzertbesuch aufgrund der aktuellen Lage durch SARS-CoV-2 (Coronavirus) finden Sie hier.

Auszüge aus
Leonard Bernstein
›West Side Story‹ (1957)
Kerry Turner
Introduction and Main Event für
vier Hörner und Orchester
Louis Armstrong
›Satchmo‹ – Jazz-Arrangements für Orchester

Milko Kersten | Dirigent
Andrea Thilo |
Moderation
Dresdner Jugendsinfonieorchester am Heinrich-Schütz-Konservatorium Dresden
Mitglieder der Dresdner Philharmonie

Zurück