Fluch der Karibik

Einprägsam, emotional und passend zur Handlung: richtig gute Filmmusik zu komponieren, ist eine große Kunst. Wenn sie gelingt, begeistert sie Millionen Kinofans und schafft es bis in die großen Konzertsäle. Wir haben ein paar Hits ausgewählt und bringen sie mit ans Elbufer, denn was könnte passender sein, als bei den „Filmnächten“ Filmmusik zu spielen? Von „Star Wars“ bis zum „Fluch der Karibik“ erklingen Klassiker der Filmmusik, dazu Ravels „Boléro“, dessen mitreißenden Rhythmus Komponistenkollege Ennio Morricone für den Soundtrack für den Italowestern „Die gefürchteten Zwei“ verwendete. Es dirigiert Patrick Hahn, der kürzlich in Wuppertal zum jüngsten Generalmusikdirektor im Deutschlands ernannt wurde.

40 €* | 35 €
9 € für Junge Leute (14 € mit Schlecht-Wetter-Option)

Erich Wolfgang Korngold
"Robin Hood's Adventures" Symphonic Suite
Klaus Badelt/Hans Zimmer
„Fluch der Karibik“, Suite
John Williams
„Jurassic Park“, Main Theme
John Williams
„Star Wars“, Suite
Maurice Ravel
„Boléro“

Patrick Hahn | Dirigent
Dresdner Philharmonie

Go back