Grieg Klavierkonzert

Juan Crisóstomo de Arriaga hat man des öfteren den „spanischen Mozart“ genannt. Er war ein hochbegabter und frühreifer Komponist, dessen Leben freilich nicht einmal zwei Jahrzehnte währte. Unter anderem drei Streichquartette und die ebenso elegante wie inspirierte Sinfonie legen noch heute Zeugnis von seinem außerordentlichen Talent ab. Edvard Grieg war gleichfalls noch ein junger Mann, als er mit seinem Klavierkonzert Furore machte: ein Werk, das an Schumann anknüpft, Intonationen Norwegischer Volksmusik aufgreift und von fern schon die Musik des Impressionismus ankündigt.

 

Edvard Grieg
Konzert für Klavier und Orchester a-Moll
Juan Crisóstomo de Arriaga
Sinfonie in D

Juanjo Mena | Dirigent
Javier Perianes | Klavier
Dresdner Philharmonie

Go back