Lange Nacht des Cellos

Wer schon 2018 bei der ersten Auflage der Cellomania dabei war, weiß, welch musikalisches Feuerwerk eine solch große und breite Ansammlung von Spitzencellist*innen entzünden kann, wie sie auch bei der diesjährigen »Langen Nacht« zu erwarten ist. Erfahrene Weltstars wie aufstrebende Künstlerinnen und Künstler der jungen Generation werden dem Publikum im Kulturpalast einen üppigen Strauß unterschiedlichster Werke der Solo- und Kammermusikliteratur darbieten, die allesamt eint, dass sie für dieses vielseitige, klangvolle und einfach zauberhafte Instrument komponiert wurden: das Violoncello.

Gipfeltreffen der Weltklasse-Cellist*innen des Cellomania-Festivals:
Nicolas Altstaedt, Santiago Cañón-Valencia, Pablo Ferrández, Zlatomir Fung, David Geringas, Marie-Elisabeth Hecker, Sheku Kanneh-Mason, Anastasia Kobekina, Harriet Krijgh, Mischa Maisky, Ivan Monighetti, Edgar Moreau, Johannes Moser, Daniel Müller-Schott, Miklós Perényi, Kian Soltani, Jan Vogler, Pieter Wispelwey – Violoncello

Julien Quentin – Klavier

Veranstalter: Dresdner Musikfestspiele

Go back