Musikalisch Gedenken

Verschobene Veranstaltung vom 27.01.22

„Wir wollen wissen, was passiert ist, wir wollen es nie vergessen, und wir wollen es weitertragen.“ Wenn die jungen Musiker:innen der Deutschen Streicherphilharmonie am geschichtsträchtigen 9. November auf die Konzertbühne treten, bringen sie eine Art musikalisches Gedenken mit, Werke von Gideon Klein und Pavel Haas, die an die Ereignisse der Judenvernichtung während des Nationalsozialismus erinnern. Gleichzeitig treten sie gemeinsam mit der Komponistin Shir-Ran Yinonin in einen Dialog mit der jungen Generation jüdischer Mitmenschen, die ihre Kultur und Musik in unserer Zeit leben.

 

Leoš Janáèek
Suite für Streichorchester (1877) 20‘

Lesung und Musik
Auszüge aus Berichten aus dem Konzentrationslager Theresienstadt, u. a. von Gideon Klein
mit Intermezzi für Soloinstrumente von Shir-Ran Yinon (UA)

Pavel Haas
Studie für Streichorchester

Gideon Klein
Partita für Streichorchester
(nach dem Streichtrio bearbeitet von Vojtech Saudek)

Wolfgang Hentrich | Dirigent
Deutsche Streicherphilharmonie
Philharmonisches Kammerorchester Dresden

 

Go back