Ostern mit Kammerchor und Philharmonie

Als kleiner Junge hörte Hans-Christoph Rademann Musik von Bach zum Einschlafen. Was ihm früh vertraut wurde, begleitet ihn als Ensemble-Leiter und ausgewiesener Experte für Alte Musik bis heute. Seinem „persönlichen Favoriten unter den Komponisten“ ist auch ein Teil unseres Osterkonzerts gewidmet. Johann Sebastian Bachs Oster-Oratorium steht ein wenig im Schatten seiner großen Passionsmusiken, ihrer Klangpracht kann man sich aber ebenfalls kaum entziehen. Und einen gewaltigen Eindruck machte auf die Zeitgenossen auch Händels „Messias“, von dem im Konzert der dritte Teil erklingt.

 

Johann Sebastian Bach
Oster-Oratorium BWV 249 (1725)
Heinrich Schütz
„Ich bin die Auferstehung und das Leben.“ Motette für zwei Chöre und Instrumente (1620)
Georg Friedrich Händel
aus „Der Messias“ (1741), Teil III

Hans-Christoph Rademann | Dirigent
Henriette Reinhold | Alt
Matthias Winckhler | Bass
Dresdner Kammerchor
Dresdner Philharmonie

Go back