phil zu entdecken

Wie lebt die Seejungfrau wohl in den Weiten des Meeres? Hans Christian Andersens Märchen "Die kleine Seejungfrau" inspirierte Alexander von Zemlinsky zu dieser Fantasie für großes Orchester. Als die Seejungfrau während eines Sturmes einen jungen Prinzen vor dem Ertrinken rettet, verliebt sie sich und beschließt, ihm in die Welt der Menschen zu folgen. Schon bald schließt sie deshalb einen Pakt mit der Seehexe, um eine menschliche Gestalt anzunehmen. Als die Seejungfrau aber in den Königspalast gelangt, muss sie feststellen, dass der Prinz mit einer andern verlobt ist. Traurig kehrt sie ins Meer zurück. Wie das wohl ausgeht? Gemeinsam mit Sarah Willis gehen wir den Geheimnissen der "musikalischen Unterwasserwelt" auf den Grund.

Auszüge aus:

Alexander Zemlinsky
"Die Seejungfrau" Fantasie in drei Sätzen nach einem Märchen von Andersen

Vasily Petrenko | Dirigent
Sarah Willis | Konzeption und Moderation
Dresdner Philharmonie

Go back