Jazz-Gala: Die Legende vom Dixieland in Dresden

50 Jahre Kulturpalast – das sind auch unzertrennliche fast 50 Jahre Dixieland in Dresden. Zwei Jahre nach der Eröffnung des „Kulti“ fand im Mai 1971 das erste Konzert des INTERNATIONALEN DIXIELAND FESTIVALS statt. Den erheblichen Bedenken der DDR-Kulturverantwortlichen, dass Dixieland etwas „Wildes aus den USA sei“, traten die Gründer mit der verharmlosenden Beschreibung entgegen, dass Dixieland ein Mittelding „zwischen Singebewegung und Blasmusik, also ganz harmlos“ sei. Somit war der Weg frei und keiner ahnte, wie erfolgreich es einmal sein würde.

Heute steht es auf Platz 1 der weltweit größten und ältesten Jazz-Festivals der Welt* und kann auf über sieben Millionen Besucher und 1.000 Bands aus 45 Ländern zurückblicken.

In der „Jazz-Gala“ erleben Sie mit nationalen und internationalen Formationen der Spitzenklasse eine visuelle und musikalische Zeitreise durch die Festivaljahre im Lebensgefühl und Rhythmus des traditionellen Oldtime Jazz.

*) Quelle: Wikipedia

Veranstalter: Sächsische Festival Vereinigung e.V.

Old Metropolitan Band (PL)
J.J.Jazzmen (CZ)
Blue Note Six (A)
Elb Meadow Ramblers
Blue Dragons Jazzband
Carmen Schlese, Enrico Pohl | Moderation

Zurück