Münchner Philharmoniker — Internationale Chorakademie Lübeck — Tan Dun

Münchner Philharmoniker © wildundleise
Münchner Philharmoniker © wildundleise

Präsentiert durch die Ostsächsische Sparkasse Dresden

»EXPERIENCE« — Musik und Zusatzprogramm: Probenbesuch im Kulturpalast, Anmeldung über hinzpeter@musikfestspiele.com

Der in China geborene und in New York lebende Komponist Tan Dun ist einer der großen Tonschöpfer unserer Zeit, der auch mit seinen Filmmusiken Weltruhm erlangt hat. Bei den Festspielen wird mit »Buddha Passion« für Chor und Orchester ein spektakuläres Auftragswerk seine Weltpremiere feiern, um dann quasi um die Welt zu gehen mit Aufführungen durch das New York und Los Angeles Philharmonic sowie das Melbourne Symphony Orchestra. Inspiriert wurde Tan Dun dabei von den Wandmalereien in den Grotten und Höhlen entlang der Seidenstraße, die ihn, wie er selbst sagt, bewegt haben »von der Art, dass mein Herz, meine Seele und mein Geist sich zu etwas Höherem aufschwangen«. Man darf gespannt sein, wie er die Geschichten dieser Höhlenbilder in Töne setzt und kann sich auf einen musikalischen Höhepunkt für alle Sinne freuen.

Tan Dun
»Buddha Passion«. Universaloper für vier Solisten, Chor und Orchester (Welturaufführung)

Müncher Philharmoniker
Internationale Chorakademie Lübeck

Tan Dun | Dirigent
Sen Guo | Sopran
Kang Wang | Tenor
Shen Yang | Bariton
Huiling Zhu | Mezzosopran

»EXPERIENCE« — ein Angebot im Rahmen von MUSIX, dem Musikvermittlungsangebot für ein Publikum jeden Alters

www.musikfestspiele.com/de/musix/

Hier finden Sie weitere Konzerte im Rahmen der Dresdner Musikfestspiele vom 10. Mai bis 10. Juni 2018 unter dem Motto »SPIEGEL«.

Zurück