Das Kulturzentrum im Herzen der Stadt

Am 28. April 2017 öffnete der komplett modernisierte Kulturpalast am Altmarkt seine Türen. Seitdem gibt es in der Landeshauptstadt ein neues Kulturzentrum, das Menschen begeistert und dem internationalen Rang Dresdens entspricht. Ein Haus der Künste und des Wissens, ein Ort der Begegnung, ein Raum für Kommunikation: der neue Dresdner Kulturpalast weist in die Zukunft.

Der neu errichtete Konzertsaal bildet das Herzstück des Hauses und ist die Heimstätte der Dresdner Philharmonie. Mit hervorragender Akustik und markanter Architektur bildet er die musikalische Mitte Dresdens, und ist die „erste Adresse“ für heimische Klangkörper und gastierende Stars.

Die neue städtische Zentralbibliothek umschließt diese Mitte. Sie vereint Wissen, Bildung und Erlebnis in einer modernen Bibliothekslandschaft und prägt den neuen, offenen Charakter des Kulturpalastes.

Mit dem deutschlandweit bekannten Kabarett „Die Herkuleskeule“ ist eine weitere Attraktion im neuen Kulturpalast beheimatet, die für heitere Kontraste sorgt.

Die großzügigen Foyers verbinden alle Einrichtungen und Räume miteinander und laden zum Flanieren und Verweilen ein. Hier findet der Ticketverkauf seinen Platz. Im Erdgeschoss rundet das Restaurant & Café Palastecke mit frischer, junger Küche aus heimischen Produkten das Angebot im Kulturpalast ab. Während Ihres Konzertbesuchs sorgt die Palastecke auch für Snacks und Getränke an den Pausenbars.

Pünktlich zum 50. Geburtstag des Kulturpalastes gibt es eine Broschüre „Kunst für den Kulturpalast“. Sowohl für das Wandbild an der Westseite, als auch für Kunstwerke im Innern des Hauses besteht – insbesondere für auswärtige Besucher und jüngere Menschen – Erklärungsbedarf. Die vorliegende kleine Broschüre widmet sich diesem Anspruch.
Zur Broschüre